Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich:

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Lichtartist – Uli Haller und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung im Internet vorliegenden Fassung. Das gilt für alle Geschäfte, bei denen die Bestellung über das Internet erfolgt, oder die Lieferung im Wege des Versandes, auch wenn die Bestellung z.B. telefonisch, schriftlich, oder auf ähnlichem Wege erfolgt.




§ 2 Vertragsabschluß:

Der Vertragsabschluß kommt zustande, wenn wir den Eingang der Bestellung bestätigt haben. Diese Bestätigung erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden, jedoch kann es am Wochenende, an Feiertagen oder bei Urlaubszeiten länger dauern.




§ 3 Irrtum:

Bei Schreib- und Rechenfehlern sowie Irrtümern auf den Internet-Seiten behalten wir uns vor, wegen Irrtums vom Kaufvertrag zurückzutreten.




§ 4 Belieferung:


In seltenen Fällen kann es zu Liefer-Engpässen kommen. Es besteht daher grundsätzlich kein Anspruch auf Belieferung oder Nachlieferung. Wir bemühen uns jedoch, den Besteller umgehend zu informieren, wenn ein Artikel nicht lieferbar sein sollte. Bei Ausführung der Bestellung geht die Gefahr für die bestellten Waren mit Abgang aus unserem Lager auf den Empfänger über.


§ 5 Bezahlung:


Internetgeschäfte und Auslandslieferungen werden per Vorkasse abgewickelt.


§ 6 Eigentumsvorbehalt:


Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche unser Eigentum.




§ 7 Gewährleistung:

Der Besteller hat Mängel an der gelieferten Ware bei Anlieferung unverzüglich geltend zu machen, da nur dann eine Transportversicherung in Kraft tritt. Bei Post und DHL sind die Beschädigungen sofort auf dem nächsten Postamt gelten zu machen, mit den dafür vorgesehenen Formularen. Ist die Mängelrüge berechtigt und haben wir den Schaden zu vertreten, so erfolgt nach unserer Wahl eine Ersatzlieferung oder eine Preisminderung. Ist eine Preisminderung oder Ersatzlieferung nicht möglich, so kann der Besteller auch vom Kaufvertrag ganz zurücktreten. In diesem Fall wird der Besteller sich mit uns über die günstigste Form der Rücksendung der Waren verständigen. Wir haften nur für Schäden an der Ware selbst. Weitergehende Ansprüche des Bestellers, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen.


§8. Sachmängelgewährleistung

Da es sich bei dem über die Online-Plattform vorgenommenen Verkauf von Produkten um den Verkauf von Kunstobjekten, Ausstellungsstücken und Mustern handelt, die mit kleineren Fehlern behaftet sein können, entstehen bei Vorliegen derartiger kleinerer Fehler keine Sachmängelrechte.


§9. Haftung

Das Produkt „LICHTARTIST“ ist ein spielbares Kunstobjekt. Es ist kein gewöhnlicher Gebrauchsgegenstand. Das Spiel und der Umgang mit dem LICHTARTIST erfolgt auf eigene Gefahr, Kinder sollten nur unter Aufsicht von Erwachsenen den Ball benutzen. Wir können keine Garantie für mögliche Schäden am Objekt oder den Spielern übernehmen. Für Schäden die in Folge von Feuchtigkeit, unsachgemäßem Gebrauch, Batteriewechsel oder sonstiger äußerer Einwirkung auftreten übernehmen wir keine Haftung. Wir bieten den kostenpflichtigen Batteriewechsel an.




§ 10 Rückgabe:

Der Besteller hat nach § 361a BGB für eine Frist von 14 Tagen nach Erhalt der Waren das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Kunstobjekte, die ausdrücklich vom Kunden bestellt werden und für diesen Kunden angefertigt werden, sind von der Rückgabe ausgeschlossen. In diesem Fall verzichtet der Kunde auf die gesetzliche Rückgabe-Regelung, da diese Ware ausdrücklich und ausschließlich für ihn angefertigt wird. 
Abgelehnte Waren müssen zurückgeschickt werden. Nach Erhalt der Rücksendung werden wir den Kaufpreis für die zurückgeschickten Waren zurückerstatten oder gleichwertigen Ersatz liefern. Bis zum Zeitpunkt der Warenrücknahme in unserem Lager liegt die Gefahr bzw. Haftung beim Besteller. Der Anspruch des Bestellers auf Rückzahlung des Kaufpreises für die zurückgegebene Ware gilt nur, wenn die zurückgegebene Ware sich in unverändertem Zustand befindet, also wie bei der Anlieferung.



§ 11 Rücksendung:

Wir nehmen keine unfrei zurückgeschickten Waren an. Der Besteller muß bei einer Rücksendung die Kosten übernehmen, wenn keine Warenmängel vorliegen, die wir zu vertreten haben. Wenn die Rücksendung zu unseren Lasten geht, ist die Rücksendung trotzdem frei zu machen, um unnötige Kosten zu vermeiden. Die angefallenen Kosten werden dem Rücksender dann erstattet. 

§ 12 Datenschutz:
Dem Besteller ist bekannt und er willigt darin ein, daß seine für die Auftrags- und Bestellabwicklung notwendigen persönlichen Daten auf Datenträgern gespeichert werden. Wir werden diese Daten nur für die Abwicklung der Geschäftsbeziehung nutzen und nicht an Dritte weitergeben. 

§ 13 Gerichtsstand und anwendbares Recht:
Bei Meinungsverschiedenheiten und Rechtssteitigkeiten gilt ausschließlich deutsches Recht.